Soziologie von Geistern und Gespenstern (2#2)

MP3-DOWNLOAD (00:17 h)

Ich traf mich mit dem Technik- und Wissenssoziologen Diego Compagna. Wir planten uns Geister als soziale Akteure vorzunehmen, kamen jedoch etwas vom Thema ab. Dafür steigen wir nächste Woche in einer weiteren Sitzung nahtlos und direkt in das Spukthema ein. Heute klärt Diego, wieso man als Techniksoziologe für dieses Thema kompetent ist. Im Grunde dreht sich alles um die Frage, was und wen akzeptiert eine Gesellschaft als sozialen Akteur? Zwei weitere interessante Interviews mit Diego zum Thema Roboter findet Ihr hier.

Diese Folge steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nichtkommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen Lizenz 3.0.

Musik:

Psycherotique: „Sehnsucht“ /
Ehma: „Berceuse obscure“ /
SettoCAU: „Infection“ /
Marion von Tilzer, Hans van Eck, Mark van Kempen, Idaner: „Ethereal Ruins“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s